Newsletter Anmeldung

MA 48 DER STADT WIEN ENTWICKELT PROZESS DES JAHRES

Gesellschaft für Prozessmanagement vergibt höchste Branchen-Auszeichnung. Innovative Behälterlogistik bei der Müllsammlung wird bester Prozess 2019.

Die Gesellschaft für Prozessmanagement (GP) hat den besten Prozess des Jahres gekürt: Gewinner ist die Stadt Wien mit der Magistratsabteilung 48 (MA 48), die für ihre innovative Behälterlogistik bei der Müllsammlung ausgezeichnet wurde.

Professionelle Verbesserung von Prozessen bekommt in Unternehmen und Behörden immer größere Bedeutung. Auch die Einrichtungen der Stadt Wien nutzen die wissenschaftlichen Methoden des Prozessmanagements als wesentlichen Hebel für mehr Qualität, Effizienz und Umweltfreundlichkeit. Die für Müll- und Altstoffsammlung zuständige Magistratsabteilung 48 hat nun mit ihrem Prozess zum Behältertausch das im Prozessmanagement höchstmögliche Level 5 erreicht und damit den Process Award 2019 gewonnen. 

Rund 448.000 Müll- und Altstoffbehälter mit Volumina von 120 bis 4.400 Liter sind in Wien im Einsatz, wobei es separate Sammlungen für Restmüll, Altpapier, Altmetalle, Altkunststoffe, Bioabfälle, Spitalsabfälle und Altglas gibt. Für die Behälterlogistik sind drei Standorte innerhalb des Stadtgebiets verantwortlich. Dort ist der nun ausgezeichnete Prozess „Behälter einstellen, einziehen und tauschen“ angesiedelt. 

Für die MA 48 übernahmen DI Josef Thon (Abteilungsleiter MA 48), Ing. Jürgen Valda (Leiter Behälterlogistik), Christian Stübler (stv. Leiter Behälterlogistik) und Andreas Kuba (Leiter Betrieb) die GPard-Trophäe: „Es ist unseren Mitarbeitern und uns eine große Freude, dass unsere Anstrengungen im Qualitäts- und Umweltmanagement mit dem Process Award ausgezeichnet wurden!“

Vergeben wurde die Trophäe für den Process Award am PzM Summit in Wien. Der von der Gesellschaft für Prozessmanagement veranstaltete Kongress in der Orangerie Schönbrunn ist ein jährlicher Branchentreff für Prozessmanager mit über 400 Teilnehmern – und damit die größte unabhängige Veranstaltung für diesen Berufszweig im deutschen Sprachraum.

Pressebild 1 (von links nach rechts): GP-Vorstand DI Dr. Karl Wagner mit den Process Award-Siegern DI Josef Thon (Abteilungsleiter MA 48), Ing. Jürgen Valda (Leiter Behälterlogistik), Christian Stübler (stv. Leiter Behälterlogistik) und Andreas Kuba (Leiter Betrieb). 

Pressebild 2: Hier ist der Prozess des Jahres angesiedelt: Logistikzentrum der Stadt Wien für Müll- und Altstoffbehälter. 

Pressekontakt:
Mag. Martina Raffler
Gesellschaft für Prozessmanagement
Saarplatz 17, A-1190 Wien
Tel.: +43 (1) 367 08 10
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!